Folgende Vorgänge stehen zur Verfügung.:
- Auftrag
- CAE/CAD-Stückliste
- Lieferschein
- Aufmaß
- Zahlungsplan
- Rechnung
- Gutschrift
- Barverkauf
- Fertigungsstückliste
- Vorgangs/Positionsübersicht

Nummernkreise

Nummernkreis - Verwaltung

PMS 32 verfügt über ein frei definierbares Nummernsystem. Für sämtliche Vorgänge können Nummernkreise unternehmensspezifisch definiert werden. Das Erstellen von Statistiken und Auswertungen, kann durch Definition „sprechender“ Nummernkreise erleichtert werden. Das System liefert nach Verwendung einer neuen Vorgangsnummer die nächst höhere, freie Nummer.

Vorgänge

Positionsart-Auswahlmaske

In den Vorgängen stehen Artikel, Baugruppen, Dienstleistungen, Texte, Gruppensummen und freie Artikeleingaben zu Verfügung. Beim Einfügen von Positionen wird die Kalkulation aus dem Artikelstamm als Standardkalkulation vorbelegt, kann aber in jedem Vorgang, zu jeder einzelnen Position oder in Gruppen geändert werden.
Dies ermöglicht ein flexibles projektspezifisches Arbeiten. Die Kalkulation kann in weitreichenden Änderungen angepasst werden. Die kundenspezifisch hinterlegten Spezifikationen werden automatisch berücksichtigt.

Vorgänge kopieren/übernhmen

Vorgänge kopieren/übernehmen

Es können einfach und schnell Vorgänge in beliebiger oder gesteuerter Richtung von und in andere Vorgänge übernommen werden, wobei die Änderungen gegenüber dem Standard übernommen werden können, aber auch auf den Standard zurück gestellt werden können. Bei der Übernahme von Vorgängen können Referenzen gebildet werden, die sicherstellen, dass z.B. ein Lieferschein nur einmalig in eine Rechnung übernommen wird.

Vorgangsmaterialanforderungen

Auftragsdisposition

Aus der Auftragsverwaltung (Aufträge und CAE/CAD-Stücklisten) werden die projektbezogenen Materialanforderungen disponiert. Je nach Entwicklungsfortschritt des Projektes beliebig oft disponiert werden, ohne dass es so Doppelbestellungen kommt. Auch Langläufer aus Vorabbestellungen werden berücksichtigt.

Im Modul CAE/CAD-Stücklisten werden die Materialstücklisten technisch bearbeitet und verwaltet. Die Ankopplung an alle handelsüblichen CAE/CAD-Systemen ist gewährleistet.
Beim Einlesen von Stücklisten aus CAE-Systemen werden automatisch Differenzstücklisten erstellt, diese informieren über den Änderungszustand.

BDE-Datenübergabe

PMS FineTime Übergabe

Aus dem Auftrag werden alle relevanten Soll-Zeit-Vorgaben eine beliebige Betriebsdatenerfassungssoftware übergeben.

Aufmass

Aufmaßpositionen

In der Aufmassverwaltung werden Aufträge über Aufmass mengenmäßig erfasst. Es können zu jeder aufgemessenen Menge weitere Informationen wie z.B. der Einbauort, aufgemessen von, genehmigt von, usw. erfasst werden. Diese Informationen stehen in der Rechnungsstellung natürlich wieder zur Verfügung.

Gutschriftsmodul

Gutschriftspositionen

Im Gutschriftsmodul werden Gutschriften zu Projekten an Kunden verwaltet. Diese werden im Projektcontrolling natürlich berücksichtigt.

Barverkauf

Barverkauf -Endwerte

Über das Modul Barverkauf können Materialien die am Lager vorrätig sind, direkt gegen Barzahlung oder Rechnung verkauft werden.

Zahlungsplan

Zahlungsplan-Positionen Z0102

Die Abrechnung des Auftrags kann in mehreren Schritten erfolgen. Bei einer Referenzierung einer Rechnung auf einen Auftrag wird der hier eingegebene Zahlungsplan übernommen, so daß Teilrechnungen erstellt werden können

Fertigungsstückliste

Das Modul Fertigungsstückliste dient zum einen um Baugruppen aus dem Artikelstamm materialtechnisch zu disponieren und um die Werkstatt mit Fertigungsaufträgen zu versorgen.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Vorgangs/Positionsübersicht

Beispiel aus der Vorgangs- und Positionsübersicht

In der Vorgangs/Positionsübersicht steht eine frei konfigurierbare Filtermaske zur Verfügung, um über vielfältige Filter- und Sortiermöglichkeiten die vorhandenen Vorgänge zu suchen, finden und anzuzeigen.


Zugriffe:

heute: 1 - gesamt: 9663

Letzte Änderung am Donnerstag, 3. Mai 2018 um 20:04:30 Uhr.