PMS 32 - Kaufmann trifft Konstrukteur

PMS32 Module = Integration von Konstruktion und

Betriebswirtschaft. Für betriebswirtschaftliche Durchgängigkeit und Transparenz in Elektrotechnik, Anlagen- und Schaltanlagenbau benötigen Sie eine branchenspezifische Lösung. Egal ob kaufmännisch oder technisch - PMS32 verwaltet schnell und einfach Ihre gesamten Daten.

PMS 32, das modulare Projekt-Management-System für den Schaltanlagenbau, die Elektrotechnik, den Anlagenbau, die Mess- und Regeltechnik und die Automatisierungstechnik.

Im Rahmen der betrieblichen DV-Planung bildet das Projektmanagement den Kristallisationspunkt einer kompletten Unternehmenslösung. Hier werden alle relevanten Informationen des betrieblichen Ablaufes gesammelt, datentechnisch aufbereitet und verarbeitet. Die notwendigen Schritte zur Vorgangsbearbeitung von der Konstruktion über die Fertigung bis hin zur kaufmännisch - administrativen Bearbeitung werden abgewickelt und gesteuert.

Die betriebliche Praxis hat jedoch bewiesen, dass Projekt-Management-Systeme allein, nicht die umfassende Daten- und Funktionsintegration garantieren können. Nur durch vollständige Einbindung aller technischen und betriebswirtschaftlichen Handlungsabläufe, wird auf Dauer ein durchgreifender Rationalisierungseffekt erzielt.

Durch die Realisierung einer integrativen Gesamtlösung in Konstruktion, Produktion und Verwaltung, wie sie PMS 32 bietet, lassen sich enorme Nutzenpotentiale generieren. Empirische Untersuchungen zeigen, dass von der gesamten Auftragsdurchlaufzeit nur ein Fünftel auf die eigentliche Bearbeitungszeit entfällt. Die restliche Zeit liegt die Auftragsakte bei den einzelnen Funktionsträgern in einer Warteschleife.

Mit PMS 32 bietet das Systemhaus PMS Compelec GmbH eine Integrationslösung an, die auf Basis einer gemeinsamen relationalen Datenbank eine durchgängige Projektbearbeitung sicherstellt.

Wie diese Lösungen im Detail derzeit Anwendung finden, möchten wir Ihnen gerne auf den nachfolgenden Seiten vorstellen, wobei dies nur eine statische Betrachtung des aktuellen Leistungsumfanges darstellt.
Denn selbstverständlich wird PMS 32 mit einem Team kompetenter Entwickler laufend weiterentwickelt.

Zugriffe heute: 5 - gesamt: 5698.

Gemeinsame Datenhaltung für

Administration - Kalkulation - Auftragsabwicklung - Konstruktion - Materialwirtschaft - Zeitmanagement - Controlling

Eine der wesentlichen Intentionen bei der Entwicklung der PMS 32 - Lösung war es, ein flexibles und überschaubares System zu schaffen, das durch seine dedizierte Modulstruktur einen sukzessiven Einstieg gewährleistet. Sie haben dadurch die Möglichkeit der Konfiguration eines individuellen Systems, entsprechend Ihrer Unternehmensstruktur und des Unternehmensbedarfs. Dies gilt auch für die Integration in übergeordnete Projekt - Management - Systeme: Umfang und Funktionsweise der Schnittstellen werden durch den Kunden definiert; er legt fest, welcher Part der Abwicklung elektrotechnischer Projekte in PMS erfolgt und welcher im übergeordneten, klassischen PPS/ ERP - System.

Auf Basis eines speziellen Softwareschutzes (kein Dongle) am Server erreicht man mit PMS 32 die dynamische Benutzerverwaltung. Dies ermöglicht jedem Mitarbeiter, von jedem beliebigen Rechner aus PMS 32 - seinen Zugriffsrechten entsprechend - zu nutzen. Das bedeutet für Sie, dass Sie selbst Ihr Unternehmen nach eingehender Analyse in eine so genannte USER-Klasse einstufen, über die Sie Ihre Nutzungsintensität definieren. Diese USER Klasse bestimmt dann, an wie vielen Arbeitsplätzen jedes einzelne Modul gleichzeitig verfügbar und nutzbar ist. Somit liegt der Nutzungsgrad von PMS ungleich höher als die definierte USER-Klasse. Ein solches Konzept bietet ein Höchstmaß an Flexibilität und Kostenersparnis.


Zugriffe:

heute: 5 - gesamt: 5712

Letzte Änderung am Donnerstag, 3. Mai 2018 um 20:04:16 Uhr.