Stücklistenbearbeitung mit EPLAN Electric P8

Die beschriebenen Vorgehensweisen beziehen sich auf die Version 1.9.5 von EPLAN electric P8.

Einführung und Installation

EPLAN P( Installation

Das Handling in EPLAN electric P8 bezüglich Artikelstammdaten und Stücklisten ist gegenüber EPLAN5 grundsätzlich anders. Aufgrund der Tatsache, dass in EPLAN Electric P8 ein Artikel als Gerät betrachtet wird, sind alle konstruktiv relevanten Daten der Artikel in der EPLAN-eigenen Standardartikeldatenbank zu führen. Auch wird für die Erzeugung konstruktionsrelevanter Listen und Ausdrucken auf diese Daten zurückgegriffen, so dass eine Generierung dieser Daten aus PMS 32 in diesem Falle entfällt.

Zur Installation der PMS 32-Anbindung wird lediglich das von EPLAN-Software und Service GmbH & Co.KG zur Verfügung gestellte PMS-ADDON zu P8 benötigt. Dieses befindet sich auf der Installations-CD von EPLAN electric P8 und PMS 32.

Artikel- und Geräteauswahl im P8-Standard

Die ODBC-Verbindung ist in P8



Im Auswahldialog der Bauteile ist als Datenquelle Standard eingetragen. P8 greift auf die interne Artikelverwaltung zu. In dieser sollten zumindest alle bisher aus PMS ausgewählten Artikel auswählbar sein.

Artikelauswahl mit dem PMSSERVER auf der PMS-Datenbank
Im Auswahldialog der Bauteile ist als Datenquelle PMS eingetragen. P8 greift über den PMSSERVER direkt auf die PMS32 Artikelauswahl zu. Wird eine Geräteauswahl gemacht (Schützauswahl) greift P8 auf die EPLAN eigenen Artikel zu.

Kombination aus PMSSERVER und ODBC-Anbindung
Einen besseren Komfort bietet die Kombination aus dem Zugriff per PMSSERVER und einer ODBC-Anbindung.

Dabei wird bei jeder Artikelauswahl durch P8 über das Feld Artikelnummer geprüft, ob der gewählte Artikel im eingestellten P8-Artikelstamm angelegt ist. Ist dies nicht der Fall werden die benötigten Daten über die ODBC-Anbindung ermittelt und der Artikel mit diesen Daten in der P8-Artikeldatenbank angelegt.

Stückliste an PMS32 übergeben

P8 Stückliste nach PMS 32

Um die Projektstückliste aus EPLAN electric P8 an PMS32 zu übergeben, sind die Dateien „PMS Kopfdatei“ und PMS „Positionsliste" aus P8 exportiert werden.
Diese Dateien werden in den Projektordner geschrieben und können in PMS32 eingelesen werden.
Das Erzeugen einer grafischen Stückliste erfolgt ausschließlich aus P8 heraus.

P8 Stücklistenübergabe nach PMS 32

Zur Vereinfachung der Stücklistenausgabe aus EPLAN P8 empfehlen wir Ihnen die Nutzung der Funktion „Automatisiert bearbeiten“.
Dadurch lassen sich die Stücklistendateien über einen Funktionsaufruf erstellen. Diese Funktion kann auch als eigenes Symbol in der P8 Symbolleiste eingefügt werden.

Für mehr Informationen über die Implementation und die Unterstützung der Funktionsschablonen von PMS 32 und EPLAN electric P8 wenden Sie sich bitte an unsere technischen Mitarbeiter.


Zugriffe:

heute: 3 - gesamt: 8473

Letzte Änderung am Donnerstag, 3. Mai 2018 um 20:04:39 Uhr.